Barcelona-Fahrt der Freizeitsparte 03.-09.09.2018

Barcelona? Barcelona!!!

Super Organisation und einen Heidenspaß, das bietet der TuS Oldau-Ovelgönne den
Mitgliedern seiner Freizeitsparte, so wie wir es wieder erleben durften auf unserem jüngsten Event.

Aber von Anfang an:
Schon im vergangenen Jahr liefen die ersten Vorbereitungen mit Buchen, Planen der dortigen Ausflüge usw. Jeder, der mal eine Flugreise gemacht hat, weiß, da steckt Arbeit drin. Und mit ganz viel liebevollem Einsatz hat unsere Angelika (Gattin des 1. Vorsitzenden Dieter Sedenz) dies gemeistert für immerhin 34 Teilnehmer (s. Foto 1).


Wir hatten ein tolles Hotel, strandnah gelegen mit Sekt-Frühstück, reichhaltigem Buffet und nettem Service. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Wellen des Meeres auch mehrfach zur Abkühlung genutzt, denn neben jeweiligen Halbtagestouren war reichlich Zeit, die Stadt Barcelona auch auf eigene Faust zu erkunden.
Gemeinsam ging es nach einer Stadtrundfahrt zu den Ramblas (Einkaufsmeile, s. Foto 2 mit Blick auf die Sagrada Familia) mit Markthalle, u.a. natürlich mit Schinkenspezialitäten des katalanischen Landesteiles von Spanien. Eine kompetente und freundliche Reiseleiterin begleitete uns die gesamte Woche. Sie wusste ihre Kenntnisse von Land und Leute auf eine kurzweilige Art an den Mann bzw. die Frau zu bringen, so dass es nicht langweilig wurde, ihr zu lauschen.
Ein Ausflug führte uns mit Bus und Gondeln auf die Festung Montjuic oberhalb der Millionenstadt mit einem grandiosen Blick auf das Häusermeer, ein anderer zur etwa 50 km entfernt gelegenen, fast tausendjährigen weitläufigen Klosteranlage Montserrat und zum Ort Tarragona mit seinen alten ehrwürdigen Stadtmauern. Eine Hafenrundfahrt bot uns vom Wasser her einen Blick auf die Stadt.

Aber eins der Highlights war der Besuch der Basilika Sagrada Familia, einer Kirche entworfen vom Architekten Gaudi, an der seit mehr als hundert Jahren gebaut wird, die aber so völlig anders ist als alle bisher gesehenen Kirchen, sowohl außen mit kurvigen Formen als auch im Inneren, welches von gleißendem Licht durchflutet ist (s. Fotos 3 – 6).

Der Eingangsbereich, dessen Fassade die Geburt Jesus Christi darstellt, zählt zum Weltkulturerbe.

Am Tag vor dem Heimflug besichtigten wir dann als weiteren Höhepunkt das Stadion „CampNou“ des FC Barcelona, welches 100.000 Zuschauer fasst und damit zu den beiden größten der Welt zählt (das Foto 7 zeigt das Stadion aus der Perspektive der VIP-Loge/Pressestelle).
Natürlich fehlten nach den gemeinsamen Abendessen in den lauschigen Nächten nicht die netten Gespräche in geselliger Runde, bei denen viel gelacht wurde.
Auch auf diesem Wege nochmals unser Dank an Dieter und Angelika für diese unvergessliche
Reise.

Und …
… wer bei uns mitmachen möchte, kann sich gerne bei den Beiden melden. Die Planungen für das kommende Jahr laufen schon. Der nächste Jahresabschluss soll eine Donauschifffahrt sein, dabei u.a. Besuche der Weihnachtsmärkte in Passau, Linz und Wien.

Das komplette Programm der Freizeitsparte wird frühzeitig auf der Homepage des TuS Oldau-Ovelgönne
bekannt gegeben.
(Fotos und Text: A. und M. Morgenroth)