Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Der TuS Oldau-Ovelgönne e.V. führte am 23.03.2018 seine Jahreshauptversammlung durch.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Dieter Sedenz, wurden die nächsten Tagesordnungspunkte (Feststellung der fristgerechten Einberufung und Festellung der Stimmberechtigten) schnell abgehakt.

Danach gedachten die Anwesenden in einer Schweigeminute der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder: Waltraud Jannusch, Alois Klose, Hans-Jürgen Kutzner und Andreas Werner.

Es folgten die Berichte der Spartenleiter sowie der Bericht der Kassenwartin. Das Fazit ihres Berichtes ist: Der Verein steht zur Zeit wirtschaftlich gut da. Unter anderem teilte Marlis Wabnitz mit, dass in diesem Jahr folgende Baumaßnahmen anstehen: Erneuerung der Fenster, der Türen und der Duscharmaturen im Vereinsheim.

Die Kassenprüfer berichteten, dass sie keine Beanstandungen zur Kassenführung vorbringen konnten.

Der 1. Vorsitzende trug zur Gesamtsituationn im Verein vor. Er erwähnte dabei die Höhepunkte des vergangenen Jahres: Anschaffung des neuen Vereinsbusses sowie Durchführung von Gemeinschaftsveranstaltungen wie Osterfeuer (gestaltet von der Tennissparte), Laternenfest, Preisskat und Betreueressen.

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse:

– Erster Vorsitzender: Dieter Sedenz,

– Kassenwartin: Marlis Wabnitz,

– Pressewart: Ferdinand Hellmuth,

– Kassenprüfer: Reiner Nehmert.

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war die Ehrung verdienter Mitglieder:

 Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft ging an  Ute Godzik , Stefan Godzik und Ursula Breach

 Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft ging an John Breach, Renate Schuschies und Manfred Schuschies

 Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinz Wruck geehrt                                     

 Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Hansi Seliger, Reiner Nehmert und Dieter Heid                                     

   Ehrenmitglied des Vereins wurde Manfred Schuschies