Tennis

Spartenleitung

Christoph Schön
Tel: 05084 981406  schoen.axa(at)web.de

 

 

 

 

Trainingszeiten

Gruppe Tag Zeit Ort
Tennis nach Absprache Tennisplätze Ruthenbruchweg 4, Ovelgönne
Boule,Petanque, Boccia Mittwoch Ab 15:00 Uhr Bouleplatz Ruthenbruchweg 4, Ovelgönne
     

Herzlich Willkommen auf der Tennisanlage des TuS Oldau-Ovelgönne e.V.

 

Die Mitglieder der Tennissparte des TuS Oldau-Ovelgönne möchten nicht mehr alleine auf ihrer wunderschönen Tennisanlage spielen! Aus diesem Grunde ist jeder Interessierte

ganz herzlich eingeladen, auf unseren 4 Tennisplätzen den gelben Filzball zu bearbeiten.

Zur Abwechslung besteht zudem noch die Möglichkeit, auf unserer eigenen Boulebahn die etwas anderen Filzbälle ordentlich zu platzieren.

Für entspannte Gespräche und mehr steht unser schönes Clubhaus zur Verfügung. Das Clubhaus sowie die Tennisplätze sind im Landkreis Celle etwas Besonderes.

Bei den Tennisplätzen handelt es sich nicht um die bekannten roten Sandplätze , sondern vielmehr um Plätze, die mit einem grauen Belag (Canada-Tenn) ausgestattet sind.

Der große Vorteil bei diesen Plätzen besteht darin, dass man nach dem Spielen keine „roten Socken und Schuhe“ hat!

Auch das Clubhaus ist etwas Besonderes. Es handelt sich nämlich um ein 150 Jahre altes Kötnerhaus (Kleinbauernhaus), das von Spartenmitglieder 1991 in Salzwedel abgebaut und bis 1993

hier wieder aufgebaut wurde. Der damalige Richtspruch lautete: „Dieses Haus als Tennisheim wird in Zukunft ein lebendiger Mittelpunkt sein!“

Der Richtspruch hat noch heute Gültigkeit! Das gemütliche Beisammensein bei internen Veranstaltungen wie die Grünkohlwanderung, das Schleifchenturnier, die Ladies Night, das

Sternekochessen, die Spieleabende, das Boulespiel, die Vereinsmeisterschaften im Tennis und Boulespielen und vieles mehr sind wichtige Bestandteile unserer Freizeitgestaltung.

Natürlich wird bei uns nicht nur gefeiert. Mit mehreren Mannschaften beteiligt sich die Tennissparte auch am Punktspielbetrieb.

Haben wir Ihr/Euer Interesse geweckt? Falls ja, dann kommen Sie einfach auf unsereTennisanlage.

Sie ist jedes Jahr ab Ende April geöffnet und befindet sich in 29313 Hambühren, Ruthenbruchweg (hinter den Fußballplätzen).

Ansprechpartner ist unsere Mitgliederwartin Sabine Borowsky, Tel.: 05084/7330, oder der Spartenleiter Christoph Schön, Tel.: 05084/981406.

Text/Fotos

Karl-Heinz Tornow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eröffnung der Tennissaison 2018

Am 01.05.2018 konnte Sportwart Stefan Hebel wieder viele Tennisspielerinnen und Tennisspieler auf der Tennisanlage am Ruthenbruchweg in Ovelgönne begrüßen.

Diesen Tag hätte man eigentlich im warmen Bett verbringen können. Die Außentemperatur betrug lediglich 10 Grad. Der Himmel war grau und die Sturmböen waren teilweise so heftig,

dass man fast vom Tennisplatz „geflogen“ ist.

Den Aktiven störte das aber offensichtlich wenig. Richtig warm eingekleidet wollte man trotz der widrigen Umstände unbedingt das Racket unter dem freien Himmel ausprobieren.

Natürlich flog der gelbe Filzball manchmal nicht so, wie er eigentlich fliegen sollte. Die Spielerinnen und die Spieler absolvierten 3 Doppelrunden zu je 40 Minuten.

Pausen, in denen warme Getränke und Kuchen zur Stärkung bereit standen, wurden natürlich auch gemacht.

Nach den Spielrunden mussten die Aktiven noch 12 Fragen eines Tennisquiz richtig beantworten.

Dies gelang Jörg Baumung, der auch seine Spiele mit seinen verschiedenen Partnern alle gewann,am besten.

Somit wurde er zum Turniersieger 2018 gekürt.

 

Stefan Hebel überreichte bei der Siegerehrung an alle Beteiligten kleine Erinnerungsgeschenke.

Einen großen Applaus erhielt Stefan anschließend von allen Anwesenden für die gute Durchführung des Turniers und seinem Einsatz als Sponsor und Grillmeister.

Der erste Spieltag ging bei weiteren guten Gesprächen und vielen „Erfrischungsgetränken“ langsam zu Ende.

Jetzt kann die ersehnte Freiluftsaison (hoffentlich mit besserem Wetter) endlich beginnen.

 

 

Bericht und Fotos

Karl-Heinz Tornow

 

 

 

Osterfeuer 2018 auf der Tennisanlage des TuS Oldau-Ovelgönne

Im dritten Jahr hintereinander richtete die Tennissparte des Vereins das Osterfeuer der „besonderen Art“ auf ihrer Tennisanlage aus.

In diesem Jahr fiel der Ostersamstag auf den 31.März. Es war leider kein schöner Tag für das Aufbauteam. Die fleißigen Helfer wurden die ganze Zeit über mit Regen übergossen.

Am Nachmittag, kurz vor Beginn der Veranstaltung, hörte der Regen jedoch plötzlich auf.

Das Osterfeuer, bei uns sind das mehrere Brenntonnen verteilt auf dem Gelände, konnte entzündet werden.

Auf dem Aussengelände standen für die Gäste zwei Grillstationen, ein Stand für Waffeln und Stockbrot sowie ein großer Getränkewagen zur Verfügung. Das Clubhaus wurde ebenfalls für

die Gäste geöffnet. Da man dem Wettergott nicht ganz traute, wurde noch ein größeres Zelt auf dem Aussengelände aufgestellt. Der Regen blieb jedoch, zur Freude der Gäste und Veranstalter,

aus.

Die bunten Lichterketten, der Feuerschein der Brenntonnen und der Feuerkörbe sorgten auch in diesem Jahr in der Dunkelheit für ein besonderes Flair.

 

 

 

Vorbereitung der OSTERFEUER-Veranstaltung durch fleissige Hände

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grünkohlwanderung der Tennissparte des TuS Oldau-Ovelgönne

 

Einige Mitglieder der Tennissparte scheuten am 13. Januar nicht das diesige und kalte Wetter und nahmen an dem ersten Event des Jahres, der traditionellen Grünkohlwanderung, teil.

Maria und Jochen Jönsson sowie Erika und Heinz Brinkmann waren in diesem Jahr für die Veranstaltung zuständig.

Diese Crew erledigte die verantwortungsvolle Aufgabe mit Bravour. Die Wanderstrecke führte in diesem Jahr durch die Wälder von Hambühren nach Südwinsen.

In Südwinsen wurden wir dann durch die Crew mit Glühwein und anderen Dingen bestens versorgt. Anschließend ging es in der Dunkelheit zurück in das Tennisheim des Vereins.

Hier erwarteten uns schon die anderen Mitglieder, die nicht an der Wanderung teilnehmen wollten oder konnten.

Natürlich hatten alle jetzt einen richtigen Hunger auf den Grünkohl und die Wurst- und Fleischbeilagen. Zur Überraschung gab es noch einen leckeren Nachtisch und diverse Kaltgetränke.

Der Tag ging erst in den späten Abendstunden zu Ende. Der Crew nochmals einen herzlichen Dank

von allen Teilnehmern!

Text und Fotos

Karl-Heinz Tornow

 

Mixed-Freundschaftsspiel 2017 der Tennissparten des TuS Oldau-Ovelgönne und des MTV Eintracht Celle

In diesem Jahr trafen sich wieder 21 Spielerinnen und Spieler der Tennissparten beider Vereine zu einem Freundschaftsspiel auf der Tennisanlage in Ovelgönne.

Bei perfektem Tenniswetter wurden jeweils Damen-Doppel, Herren-Doppel , Herren-Einzel sowie Mixed gespielt. Alle Spielerinnen und Spieler absolvierten jeweils 3-4 Matches.

Die Zuschauer konnten teilweise hervorragende Ballwechsel bestaunen. Alle Beteiligten hatten an diesem Tag viel Spaß mit dem Racket und dem gelben Filzball. Nach den sportlichen „Höchst-

leistungen“ wurde am Abend in gemütlicher Runde gegrillt. Bei kühlen Getränken und guten Gesprächen ging der Tag erst spät abends zu Ende.

 

Karl-Heinz Tornow

 

 

Die Aktiven beider Mannschaften

 

Eröffnung der Tennissaison 2017 beim TuS Oldau-Ovelgönne

 

Am 01.05.2017 konnte Sportwart Stefan Hebel wieder viele Tennisspielerinnen und Tennis- spieler auf der Tennisanlage im Ruthenbruchweg in Ovelgönne begrüßen. Alle wollten bei sonnigem Wetter erstmalig wieder das Tennisracket unter freiem Himmel ausprobieren. Bevor der erste gelbe Ball geschlagen wurde, gab es zur Stärkung ein deftiges Frühstück. Wie schon in den Jahren zuvor, organisierte Stefan das traditionelle Schleifchenturnier. Das Turnier ist so gestaltet, dass immer neue Spielpaarungen im Doppel aufeinander treffen. Die jeweiligen Spielerinnen

oder Spieler nehmen hierbei ihre erspielten Punkte mit, die dann zum Schluss addiert werden. Wer hierbei schon die meisten Punkte gesammelt hatte, konnte sich aber noch nicht als Siegerin oder Sieger fühlen.

Der Sportwart hatte sich nämlich wieder ein tolles „Ratespiel“ ausgedacht. Das war nicht einfach. Es mussten nämlich ca. 20 „richtige Tennisspielerinnen und Tennisspieler“ auf dem entsprechenden Bildern erkannt werden. Bei vielen rauchten die Köpfe! Zur Entspannung gab es jedoch reichlich Kaffee und Kuchen, bevor das nächste Match in Angriff genommen werden musste. Nachdem sämtliche Spiele absolviert waren, gab es Gegrilltes nebst Zubehör. Der Sportwart ließ es sich nicht nehmen, das Grillgut für den Verzehr selbst herzurichten. Zwischendurch mussten noch 3 Aktive ein weiteres Rätsel auflösen. Das waren die Aspiranten für den Turniersieg.

Nach dem Essen ging Stefan Hebel zur Siegerehrung über. Die Spannung war unter allen Aktiven sehr groß. Stefan löste sie jedoch schnell auf. Den 2. Platz belegte Marion Goller vor Hartmut Kraft. Der Gesamtsieg beim Tennisspielen und dem „Kopfspiel“ ging an den Pressewart der Tennissparte Karl-Heinz Tornow.

Sämtliche Aktive bekamen vom Sportwart noch einen kleinen oder großen Sachpreis überreicht.

Einen großen Applaus erhielt Stefan anschließend von allen Anwesenden für die gute Durchführung des Turniers und seinem Einsatz als Sponsor und Grillmeister. Der 1.Spieltag ging bei weiteren guten Gesprächen und vielen „Erfrischungsgetränken“ langsam zu Ende.

Jetzt kann die ersehnte Freiluftsaison endlich beginnen.

 

 

 

Foto 1:                                             Foto 2:

Einige Aktive vor Spielbeginn         Turniersieger Karl-Heinz Tornow

 

 

 

Osterfeuer 2017 auf der Tennisanlage des TuS Oldau-Ovelgönne

  Der Vorstand der Tennissparte kam Anfang des Jahres wieder zu dem Entschluss, auf der Tennisanlage ein Osterfeuer der „besonderen Art“ auszurichten. Am Ostersamstag sorgten auch in diesem Jahr die Lichterketten, der Feuerschein der Brenntonnen und der Feuerkörbe in der Dunkelheit für ein besonderes Flair. Das Osterfeuer war wieder sehr gut besucht. Viele Gäste sprachen sich positiv über die „besondere Art“ des Osterfeuers sowie den dafür gewählten Standort aus. Für die Gäste standen das geöffnete Clubhaus und auf dem Außengelände mehrere Grillstände sowie ein großer Getränkewagen zur Verfügung. Die Kinder konnten sich an Stockbrot und Waffeln erfreuen.

Bemerkenswert war zudem, dass an diesem Abend der Wettergott ein Einsehen mit dem Veranstalter und den Gästen hatte…………..!

 

 

 

Bericht und Fotos

Karl-Heinz Tornow

 

 

 

Grünkohlwanderung der Tennissparte

des TuS Oldau-Ovelgönne

Mitglieder der Tennissparte haben das erste gesellige Event mit der beliebten Grünkohlwanderung bei bestem Wanderwetter Anfang März 2017 genießen dürfen.

Waltraud Jannusch hatte wieder die Verantwortung für dieses Event übernommen und wie immer bestens erledigt.

Die Wanderstrecke führte vom Clubhaus durch die Wälder von Hambühren und zurück. Natürlich wurde mehrmals für eine flüssige Stärkung ein Halt eingelegt.

Ein größerer Halt erfolgte bei der Sportkameradin Barbara Bartsch, die ihr Anwesen für den Ausschank von warmen und kalten Getränken u.a. zur Verfügung stellte.

Als Helfer vor Ort standen ihr Kalle Jannusch und David Gropp zur Seite.

Nach der Stärkung ging es zurück zum Clubhaus, wo der zubereitete Grünkohl für die hungrigen

Wanderer bereits angerichtet war. Nach dem Essen saß man noch lange bei guten Gesprächen und

diversen Kaltgetränken gemütlich zusammen.

Foto1: Einige Mitglieder vor der „Grünkohlwanderung“

Foto 2: Eine wohltuende Stärkung

Text und Fotos

Karl-Heinz Tornow

 

 

 

 

 

Boulemeisterschaft der Tennissparte des

TuS Oldau-Ovelgönne

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Boule-Spiel fand Mitte Oktober 2016 bei recht trüben

Witterungsbedingungen auf der Tennisanlage des TuS Oldau-Ovelgönne statt. Den 15 Aktiven

störte das schlechte Wetter jedoch nicht. Über viele Stunden gab jeder sein Bestes.

Zwischendurch wurde natürlich auch eine Pause zur Stärkung eingelegt. Die Damen hatten wieder

für viele kleine Leckereien gesorgt, damit diese zwischendurch verzehrt werden konnten.

In den frühen Abendstunden standen die neuen Vereinsmeister fest. Günter Florian ehrte in den folgenden Disziplinen die neuen Vereinsmeister:

Damen-Einzel: Heidi Kraft

Herren-Einzel: Kurt-Jürgen Schmitz

Mixed: Sigrid Schomburg/Hartmut Kraft

Die weiteren Platzierten konnten sich ebenfalls freuen. Die Sponsoren Stefan Hebel und Jan Goller hatten nämlich viele kleine Preise zur Verfügung gestellt.

Am Abend sorgte Jochen Jönsson als Grillmeister für das leibliche Wohl der Aktiven. Nach dem guten Essen saß man noch lange in gemütlicher Runde zusammen.

Die Boulesaison ist für ganz eifrige Spieler noch nicht zu Ende. Auf unserer Boulebahn kann, wenn die Witterung es zulässt, nämlich ganzjährig gespielt werden,

auch in der dunklen Tageszeit, denn für diese Fälle steht uns das Flutlicht zur Verfügung.

Gäste sind herzlich willkommen.

Text und Fotos:

Karl-Heinz Tornow

Foto 1:

Die Vereinsmeister v.l.n.r.: Hartmut Kraft, Sigrid Schomburg, Heidi Kraft und

Kurt-Jürgen Schmitz

Foto 2:

Die Aktiven der Boulemeisterschaft

 

Saisonabschlussparty der Tennissparte

Unter dem Motto „Servus ihr Leit, Abschluss is……!“ wurde am 29.10.2016 ein zünftiger

Oktoberfestabend im voll besetzten Clubhaus gefeiert. Einige Gäste erschienen auch im richtigen bayrischen Outfit. Stefan Hebel (unser Sternekoch) und seine fleißigen Helfer hatten wieder ein wunderbares zünftiges Buffet zusammengestellt. Die Gäste waren voll des Lobes über das gute Essen.

Anschließend nahm Stefan als Sportwart die Ehrungen für die neuen

Vereinsmeister in den folgenden Disziplinen vor:

Damen-Doppel: Sylvia Domrich/Sabine Borowsky

Herren-Doppel: Malte Roxin/Christoph Schön

Mixed: Britta Schäfer/Oliver Borowsky

Herren-Einzel: Andreas Klingelhöfer

Leider musste man feststellen, dass sich nur 2 Senioren (Herren 60/Herren 70) für die Vereinsmeisterschaften angemeldet hatten. Natürlich konnte somit keine Disziplin ausgespielt werden.

Für das Damen-Einzel lagen gar keine Meldungen vor! Das ist sehr schade, da die aktiven Spielerinnen und Spieler auch an der Punktspielrunde teilnehmen.

Bei der Siegerehrung wurden die Erst- und Zweitplatzierten jeweils mit kleinen Präsenten durch den Sponsor Stefan Hebel überrascht.

Der schöne Oktoberfestabend ging erst in den frühen Morgenstunden des nächsten Tages zu Ende. Das zeigt, dass es den Gästen wieder gut gefallen hat.

Die Freiluftsaison 2016 ist zu Ende. Nun wird in der Halle trainiert, um für die Saison 2017 wieder gut gerüstet zu sein.

 

Text und Fotos:

Karl-Heinz Tornow

Foto 1:

Die neuen Vereinsmeister v.l.n.r.: Malte Roxin, Christoph Schön, Sylvia Domrich,

Sabine Borowsky, Andreas Klingelhöfer, Oliver

Borowsky, Britta Schäfer ist nicht abgebildet

Foto 2:

Ein Blick in das „ausverkaufte Clubhaus“

 

 

 

 

 

 

 

 

TuS Oldau-Ovelgönne e.V. -Tennisherren: Zweimal erfolgreich

 

                            
 

 

Vizemeister Herren 50

Die Herren 50 der Tennissparte des Vereins wurden in ihrer Klasse RL Gr. 483 Vizemeister. Ungeschlagen Meister wurde die SG Eldingen mit 12:0 Punkten. Siege gab es gegen TC Wathlingen, TC im TSV Wietze, SV Nienhagen, TC BW Bomlitz und VfL Westercelle II.

Foto 1 v.l.n.r.:

Andreas Klingelhöfer, Jörg Dralle, Jürgen Feulner, Bernd Eder, Detlef Kirchner, Andreas Döring.

Vizemeister Herren 60

Die Herren 60 der Tennissparte des Vereins wurden in ihrer Klasse RK Gr. 591 ebenfalls Vizemeister. Bis auf das Spiel gegen den Meister TC Bienenbüttel II wurde kein weiteres Spiel verloren. Siege gab es gegen die Vereine TC Winsen II, MTV Borstel-Sangenstedt, SV Holdenstedt III und SV GW Hodenhagen.

Foto 2 v.l.n.r.: Karl-Heinz Tornow, Hartmut Kraft, Jens Deckwirth, Hans-Joachim Bartsch, Lothar Kurztusch, Werner Seibert. Es fehlen Rudolf Trautwein und Reiner Ruppert.